Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.06.2010, 20:00   #1   Druckbare Version zeigen
parmesan weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 40
Laborsicherheit

Hallo, ich hoffe jemand kann mir bei der Beantwortung dieser Fragen helfen:

Sie präparieren Ammoniumalaun und lösen metallisches Aluminium in konzentrierter Natronlauge auf. 1.) Beim Einwägen von Aluminium verwendet einer ihrer Kollegen feinstes Aluminiumpulver, das sich durch Unachtsamkeit entzündet. Ein lokal begrenzter Metallbrand im Waagenbereich ist die Folge- dichte weiße Rauchschwaden füllen rasch den Saal. Löschen zur Schadensbegrenzung wäre noch möglich..!
2.)Im neben der Waage stehenden Becherglas findet mittlerweile eine heftige Reaktion zwischen dem bereits eingebrachten Aluminiumpulver und Natronlauge statt- durch den Brand besteht höchste Explosionsgefahr in unmittelbarer Nähe des Becherglases..
a) Woraus besteht der ,,weiße Rauch''? (Reaktionsgleichung)
b) Womit sollte dieser Metallbrand unverzöglich gelöscht werden? Ich würde sagen mit Sand..
c.) Welche Reaktion findet im Becherglas statt (Reaktionsgleichung)
d) Wieso besteht die Möglichkeit einer Explosion? (allfällige Reaktionsgleichung)

Danke im Voraus!

Geändert von parmesan (21.06.2010 um 20:13 Uhr)
parmesan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige