Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.06.2010, 16:59   #7   Druckbare Version zeigen
DrGeorg Männlich
Mitglied
Beiträge: 848
AW: Warum Weißblechdosen?

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Vermutlich sind sie auch schon in niedrigeren Konzentrationen geschmacklich wahrnehmbar...
Das ist ein entscheidender Faktor, neben der mangelhaften
Säurebeständigkeit.
Dazu ein interessantes Detail: Weißblechdosen werden seit den
50ern innen lackiert, sodaß der Inhalt mit dem Zinn nicht
mehr in Berührung kommt.
Dabei gibt es eine Ausnahme: Bei Spargeldosen läßt man
einen Streifen in der Dose unlackiert. Macht man das nicht,
schmeckt der Spargel seltsam.
So wurde mir das in den 80ern von Kollegen, die Emballagenlacke
entwickelten, berichtet. Näheres über die Chemie zwischen
Spargel und Zinn weiß ich nicht.
Zur Frage von "Laika", noch eine Anmerkung: Die Entwicklung
der Konservendosen beagann Anfang 19tes Jahrhundert.
(Vor allem für die Seefahrt) Zu der Zeit war Verzinkung technisch
und Ökonomisch noch gar nicht verfügbar. Man hat anfangs auch
ziemlich mit Blei an den Dosen herumgelötet, brrrr.
Georg
Georg
DrGeorg ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige