Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.06.2010, 22:44   #1   Druckbare Version zeigen
drgreenthumb  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 804
Lanthanoide - Europium und Ytterbium

Unter den Lanthanoiden haben Eu([Xe]4f76s2) und Yb([Xe]4f146s2) eine Sonderstellung bezüglich Schmelzpunkte, Dichte, Ionenradien ...
Im Riedel steht, die Ursache hierfür ist, dass diese Elemente in Metallform jeweils nur 2 Elektronen zum Elektronengas beitragen und dadurch stabile f7 und f14 konfiguration erreichen. Dadurch das weniger Elektronen im Elektronengas vorhanden sind, gibt es eine geringere Anziehung zwischen Ionenrumpf und Gas was diese Sonderstellung begründet.

Nun die Frage: Eu und Yb sollen 2 Elektronen zum Edelgas beisteuern - wahrscheinlich die beiden 6s Elektronen?
Alle anderen Lanthanoide sollen 3 Elektronen zum Edelgas beitragen. Bei Sm hätte ich ja die Konfiguration [Xe]4f66s2. Wenn hier 3 Elektronen im Elektronengas vorhanden wären, dann die beiden 6s Elektronen und? Noch ein 4f Elektron?
Wenn dem so ist, dann ist das nur möglich, weil f6 weniger stabil als f7 ist und von dort ein Elektron beigesteuert werden kann?

danke und gruß
drgreenthumb ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige