Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.06.2010, 22:28   #20   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Elektronenkonfiguration!

Zitat:
n=2 l=0,1 1s mit 2l+1 demnach 1s .... für l=2
Wo kommt auf einmal die "2" her?
Zitat:
folgt p demnach mit 2l+1 3p unter berücksichtigung der Hauptquantenzahl doch dann 6p
Die Hauptquantenzahl hat nichts mit der Anzahl der Orbitale, die du mit der Nebenquantenzahl ausrechnest, zu tun. Für l=1 -> 2l+1 -> 3 p-Orbitale. p-Orbitale können in der 2., 3., 4... Periode vorkommen. Hier kommt n wieder ins Spiel: 2p, 3p, 4p... gibt an, um die p-Orbitale welcher Periode es sich handelt.
Also nochmal zur Nomenklatur:
n=1,2,3... -> 1s, 2s, 3s... 2p,3p,4p...3d, 4d, 5d...
l=0 -> s-Orbital
l=1 -> p-Orbitale, Anzahl 2l+1=3
l=2 -> d-Orbitale, Anzahl 2l+1=5

In Kombination:
p-Orbitale aus der 3.Periode 3p (davon gibt es l=1 -> 3)
s-Orbital der 2.Periode 2s (davon gibt es l=0 -> 1)
s-Orbital der 4.Periode 4s (davon gibt es l=0 -> 1)
d-Orbitale der 4. Periode 4d (davon gibt es l=2 -> 5)

Die Anzahl der in den Orbital befindlichen Elektronen wird hochgestellt und hat nichts mit n oder l zu tun!
3 Elektronen in den d-Orbitalen der 4.Periode: 4d3
2 Elektronen im s-Orbital der 3.Periode: 3s2
5 Elektronen in den p-Orbitalen der 4.Periode: 4p5
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige