Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.06.2010, 21:06   #1   Druckbare Version zeigen
bdnf weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 7
Stöchiometrie in der Reaktionskinetik

Hi,
mache gerade Mathematik (Differentialgleichungen) von Reaktionen 1.2. u. 3. Ordnung. Jetzt hab ich ein chemische Verständnisproblem und hoffe, dass mir das ein Chemiker erklären kann: (Wäre wirlich wichtig für mich!!)

die reaktionskinetik: d[a]/dt = [a].k (k neg. od positiv, je nachdem ob Zerfall oder Bildung) . Jetzt wird in der Literatur folgendes geschrieben:
Reaktion 3.Ordnung (z.B)
3A ==> B
Geschwindigkeitsgesetz: -1/3*d[A]/dt = [A]².-k (wenn ich mir jetzt mal nur c(A) ansehe. Woher kommt das 1/3?? von der Stöchiometrie?? weil ich 3 A's habe und nur 1 B??

Bitte, bitte .. ich versteh das nicht- Hilfe wäre großartig!!
danke
bdnf ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige