Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.06.2010, 21:39   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Ladung von übergangsmetallen

Zitat:
Zitat von Saralina Beitrag anzeigen
Hey

Ich verstehe nicht wie man die Ladung von Übergangsmettalen herausfindet.
Zum Beispiel von CuSO4 und Cd(CN)2

Und dan hab ich da noch eine andere Frage:
Verbinden sie folgende Atome zu Ionenverbindungen. Bennen Sie sie und geben sie die chemische Formel an:
Natrium und Chlor
Rubidium und Arsen

Wie finde ich heraus aus welchen Teilchen Natriumphosphid besteht?
Wäre echt nett wen mir das jemand schritt für schritt erklären könnte
Danke! Lg saralina
Regeln: Reine Elemente auch als Moleküle 0
Wasserstoff +1, seltener in Metallhydriden -1
Halogene einzeln -1
Sauerstoff -2 außer in Verbindungen mit Fluor (+2) und Peroxiden -1
Alkalimetalle +1
Erdalkalimetalle +2
Erdmetalle +3, die schweren ab Gallium auch +1
4 Hauptgruppe +4 , aber auch +2 und in Verbindungen m,it Wasserstoff -4
5. Hauptgruppe +5 aber auch -3
6. HAuptgruppe -2 aber auch +2, +4 +6
7. HAuptgruppe -1, aber in Verbindungen mit Sauerstoff +1,+3,+5,+7
8. Hauptgruppe Edelgase 0 ab Krypton auch + 2 bis + 8

Nebengruppenelmente sehr oft +2 aber alles andere auch möglich

CuSO4

Sauersoff -2 bedeutet bei 4 davon -8, Schwefel +6 bleibt also für Kupfer +2

Cd(CN)2 Cyanid mit Stickstoff +3 und Kohlenstoff -4 ist -1 ergo Cadmium +2

Natrium und Chlor kann nur NaCl sein

Rubidium und Arsen Rb3As

Natriumphosphid Na3P
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige