Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.06.2010, 22:30   #8   Druckbare Version zeigen
WuzziBuzzi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Bitte eine aussagekräftige und zu dem Thema passende Überschrift auswählen.

Ich danke vielmals für eure Hilfe.
Das mit der Polarität versteh ich danke euch jetzt super, hab die nichtbindenden Elektronenpaare, die die Raumstruktur verzerren gar nicht beachtet.

Zur Basizität einer Lösung:
Ich schaue was eine starke Base, eine schwache oder gar keine ist. Dann berechne ich den Ph-wert. Den kann ich aber allerdings nur bei den starken berechnen kann, weil bei schwachen bräuchte ich ja einen kb oder pkb wert.
Aber noch eine Frage, wie kann ich zb.den Ph Wert einer 0.5 M NH3 berechnen (ohne Taschenrechner)

POH= -log(cB)
POH= -log 0.5 (=0.3)- dh. PH=13.7

Und wegen unterschied Lösen , Dissozieren.
ZB: Frage: Tritt vollständige, geringe oder keine Dissoziation auf??
- C6H12O6 (molekular dh.keine D)
- NH4I (Ion dh.vollständige D)
- CH3OH (Molekular dh. keine D)
- HNO3 (starke Säure dh. vollständige D)

Das verstehe ich (meiner Meinung nach eh). Wenn die Frage nach starken, schache bzw. nicht Elektrolyten ist, gehe ich exakt ganauso vor, oder?

Und wenn die Frage ist,welchen dieser Substanzen sich in Wasser lösen?
Da bin ich mir unsicher, weil es lösen sich ja alle Ionen, starken/ schwachen Säuren/ Basen, und molekulare Verbindungen oder?
Außer Festkörper und diverse Ausnahmen wie AgCl, BaSO4, SrSO4, etc...
Da bin ich mir unsicher welche Substanzen sich lösen oder nicht! Ist ja ein Unterschied zur Dissozitation oder? Weil Zucker dissoziert nicht aber er löst sich.

Aber ich bedanke mich mal vielmals für eure Hilfe.
Und nachdem ich erst seit 2 Tagen in diesem Forum bin und das mein erster Eintrag war, dut es mir leid, wenn ich den hier herrschenden "Regeln" anscheinend noch nicht so gewachsen bin.
WuzziBuzzi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige