Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.06.2010, 22:18   #3   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.009
AW: In Whirlpool Kupfer getan - gelbes Wasser

Aus Kupfer und Chlor wird Kupferchlorid, das von gelb über grün bis blau zu braun sein kann - je nach Säureumgebung, Temperatur und Konzentration bei der Entstehung. Schadet eigentlich nicht (in geringer Menge) - sieht nur doof aus.

Es ist gesundheitsschädlich und umweltgefährdend - also genau das Richtige im Kampf gegen böse kleine Tierchen im Planschbecken.

Jetzt wäre noch interessant zu wissen, in welchen Verbindungen das "Chlor" verpackt ist (sicher nicht als Gas aus der Flasche) und aus was der "pH-Senker" besteht. Dann könnte man etwas konkreter vermuten, was passiert ist.

Die wasserunlösliche Form des CuCl kann man mit Diethylether wegspülen, was sicher eine aussergewöhnliche Form des Badevergnügens werden könnte ...

... na man lässt es halt wo es ist und mit der Zeit filtert sich das schon raus.

Der wasserlösliche Teil geht mit viel Spülen weg.

Tipp für die Zukunft:
Gebrauchanleitungen gut lesen und befolgen. Nicht am falschen Ende sparen.
Was haben denn die Zusätze gekostet und wie schön wäre es gewesen, die richtigen Sachen von Anfang an reinzutun ?

Noch ein Tipp:
Testen was passiert, kann man übrigens auch in Gläsern üblicher Grössen - Laborversuche im Kubikmeterbereich haben sich aus Kostengründen nie so recht durchsetzen können ...
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige