Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.06.2010, 15:32   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: anionische Chloro-Komplexe

Wenn Du ein Referat über Königswasser machst, solltest Du darauf eingehen, dass man es oft braucht, um Gold und/oder Platin darin zu lösen. Beide Metalle lösen sich weder in Salpetersäure, noch in Salzsäure allein. Im Königswasser dagegen lösen sie sich unter Bildung anionischer Chlorokomplexe: AuCl4- und PtCl62-. Die Salpetersäure in der Mischung dient als Oxidationsmittel, und wird selbst zu NO und NO2 reduziert (nitrose Gase, NOx).

Gruss, freechemist
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige