Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.06.2010, 14:56   #1   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6.878
Trennung HCl / Cl2

Guten Tag zusammen,

ich beabsichtige folgenden reaktionstyp durchzufuehren:

Ar-NH2 + PCl5 --> Ar-N=PCl3 + 2 HCl (in chlorbenzol)

die reaktion als solche ist unproblematisch

leider ist bei ~ 120°C das zersetzungsgleichgewicht PCl5 --> PCl3 + Cl2 bereits unangenehm hoch, sodass mir mit der HCl relevante mengen Cl2 abgetrieben werden. ich habe nun wenig lust die reaktion unter Cl2-ballast zu fahren um die verluste gegenzukompensieren, und hatte daher daran gedacht das ganze in einer quasi-geschlossenen apperatur durchzufuehren (das system hat natuerlich noch nen ueberdruck-notausgang), indem ich hinter den kuehler zunaechst eine CaCl2-patrone lege, und dahinter dann ein wasserreservoir zur HCl-absorption.
die idee ist, dass Cl2 ungehindert im system vagabundieren kann, wobei sich dann ein gleichgewichts-gegendruck aufbaut um das PCl5 "zu erhalten", wohingegen gebildete HCl im wasser "verschwindet"

frage: wie diffusionssicher schaetzt ihr unter diesen bedingungen die CaCl2-sperre ein (zurueckdiffundierendes wasser kann ich natuerlich am PCl5 nicht gebrauchen)?

gibts weitere anregungen wie man sowas eleganter loesen koennte?


vielen dank fuer eure anregungen


gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige