Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.06.2010, 21:42   #2   Druckbare Version zeigen
dasch Männlich
Mitglied
Beiträge: 81
AW: polare Bindungen - Hilfe

zu erkennen ob eine bindung polar ist eigentlich ganz einfach.
- ausschlaggegebend hier ist die elektroneggativität der beteiligten atome.
- besteht ein elektronegativitäts unterschied zwischen atomen in einer kovalenten bindung so ist diese bindung polar.
- desto grösser der elektronegativitätsunterschied desto polarer die bindung.
- pass jedoch auf mit salzen - hier ist der elektronegativitäts unterschied zwischen den beteiligten atomen so gross das formal die atome als kation und anion vorliegen, z.B. Na+ und Cl- in NaCl.

ein beispiel...

CH4 + 2O2 --> CO2 + 2H20

die C-H bindung im Methan sind nur schwach polar, die sauerstoff bindung ist sogar komplett apolar, da kein elektronegativitäts unterschied besteht.

hierraus entstehen polare C-O bindungen und stark polare O-H bindungen.
bei der entstehung einer bindung wird energie frei.
da aus apolaren polare bindungen entstehen, ist die verbrennung von methan exotherm.


ds

p.s. polare bindung sind stärker, also bei ihrer entstehung wird mehr energie frei, weil aufgrund der partialladdungen coulombsche wechselwirkungen stattfinden.
dasch ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige