Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.06.2010, 14:25   #3   Druckbare Version zeigen
Dodger Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Polarität von Lösungsmittelgemischen

Danke schonmal, das hat meinen Arbeitstag bisher mal wieder gut ausgefüllt.

Das Langhals paper habe ich schon vor einer ganzen Weile verworfen, da es zwar eine allgemeine Formel liefert, diese jedoch Parameter enthält die man durch ein Rechenprogramm von vor über 30 Jahren das nirgends zu finden ist bestimmen muss. Außerdem behandelt es ja binäre Mischungen, was bei meinem ternären Glycerin/EtOH/Wasser System nicht ganz passt. Sollte mir jedoch jemand dieses Progamm (POLAR) in einer für heutige Rechner lesbaren Version zur Verfügung stellen können, würde ich das natürlich gerne ausprobieren. Ich wäre sehr dankbar und vermutlich auch mit diesem Themenkomplex endlich durch.

Die eingangs von mir erwähnte Formel lautete:

{P_{Mischung}^' = P_1^' \cdot \varphi_1 + P_2^' \cdot \varphi_2 +...+ P_n^' \cdot \varphi_n}

mit {P_n^'} = Polaritätsparameter nach Tabelle und {\varphi_n} = Volumenanteil der Komponente n


Diese Formel hat meiner Ansicht nach den großen Vorteil, dass sie auf beliebig viele in der Mischung vorhandene Komponenten ausgedehnt werden kann. Leider sind nicht alle Werte in der Skala (Snyder) vorhanden.

Ich habe mir jedoch gedacht, wenn ich einen additiven Zusammenhang bei den Mischungen habe, muss das doch auch stimmen wenn ich die Zahlen nur anders nenne, also auf eine andere Skala ausweiche. Wenigstens die qualitative Aussage, Trends bzw. ein Vergleich untereinander sollte doch möglich sein, die physikalischen Grundlagen ändern sich ja nicht nur weil ich die Polarität jetzt a statt b nenne. Oder überseh ich da was wichtiges?

Von Taft hab ich tatsächlich noch nie gehört und in dem (für mich) recht unverständlich geschriebenen paper habe ich auch nichts über Mischungen gesehen, aber der scheint ja auch nur die Reichardt ET(30) Skala zu benutzen. Der Vorteil ist, aus dieser Skala hab ich schon alle benötigten Werte gesammelt, denn irgendwie kommt man immer wieder auf sie zurück.
Dodger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige