Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.05.2010, 13:22   #1   Druckbare Version zeigen
makii  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
Gesetz von Boyle Mariotte -Aufgabe

In der patrone eines Wassersprudlers ist C02-Gas uner hohem Druck eingeschlossen. Lässt man Gas vollstädnig ausstömen, so wiegt die Patrone am Schluss 3.9g weniger als am Anfang. Die Patrone fasst 200cm"3 Gas. Man geht davon aus das Kohlendioxid, das am Schluss noch in der Patrone zurückbleibt eine vernachlässigbare Masse hat. Unter welchem Druck stand am Anfang das Gas in der Patrone? Als Temp. nehmen man 0C an.

Überlegung:
Inneres Gas strömt raus.

Druck1/Druck2=Dichte1/Dichte2
Dichte(1 und 2)=m/V
p2=100000Pa oder ist es hier bar??1.013bar
Gesucht: Druck1(innerer Druck)

p1=(p2*Dichte1)/Dichte2


Problem:
Wie berechne ich die Dichte 2 von CO2?

m=44.01
V=22.4L
Dichte2=m/V D2=1.96g/L?? Die SI-EInheit von Dichte muss doch in kg/m"3 sein

Was mach ich Falsch? und bitte Aufklären ob Pa oder Bar verwendet wird.
Danke im vorraus!
makii ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige