Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.05.2010, 10:53   #1   Druckbare Version zeigen
regenbogenfisch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Ölpest im Golf von Mexiko

Hallo zusammen!

Da jetzt gerade der gesamt Golf von Mexiko verseucht wird, kam mir die Idee, ob man nicht wenigstens die Strände effizienter säubern könnte.
Titandioxid ist ja bereits seit längerem als photokatalytischer Werkstoff im Gebrauch und zerlegt durch UV-Aktivierung größere KW-Moleküle. Könnte man nicht TiO2 an den Stränden ausbringen, damit das Rohöl zersetzt wird? Ich meine das könnte eine Möglichkeit darstellen, zumal TiO2 auch nicht giftig ist und immer noch besser als dieses Corexit, das jetzt im Meer schwimmt.
Was meint ihr dazu?
__________________
Zwei Dinge scheinen unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
regenbogenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige