Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.05.2010, 14:47   #3   Druckbare Version zeigen
MrFridge  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 42
AW: Sulfat und Schwefeldioxid

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Alle Sauertoffatome im Sulfat erfüllen die Oktettregel. Die mit der Einfachbindung tragen ja noch eine negative Ladung (Elektron) durch das Minuszeichen verdeutlicht. Ergo sind es auch 8 Elektronen.

Im Schwefeldioxid gibt Schwefel je 2 Elektronen an den Sauerstoff ab. Schwefel wird +4. 2 Elektronen verbleiben beim Schwefel. In der Moleküldarstellung fehlt ein Strich für ein Elektronenpaar.
Wo bekommen sie denn diese eine negative Ladung her? Denn sie haben ja 6E auf der Außenschaale und vom Schwefel können sie ja höchstens eins bekommen...

D.h. beim Schwefeldixod gilt die Oktettregel für die beiden Sauerstoffatome (das Molekül) jedoch nicht für das Schwefelatom?! Kann die Reaktion denn dan überhaupt stattfinden, ich dachte immer eine chem. Reaktion kann nur stattfinden, wenn dann für beide Edukte die Oktettregel erfüllt ist...
MrFridge ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige