Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.05.2010, 14:26   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: Sulfat und Schwefeldioxid

Zitat:
Zitat von MrFridge Beitrag anzeigen
Hey! Ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und habe gleich mal eine Frage betreffend dem Sulfat (SO4) und Schwefeldioxid (SO2)!

Zum Sulfat:
Das Sulfat setzt sich ja aus einem Schwefelatom (6 Wertig = wie viele Außenelektronen?) und 4 Sauerstoffatomen (jeweils 2 wertig = 6 Außeneltronen) zusammen. Der Aufbau ist dementsprechend also folgender:

Die beiden Sauerstoffatome, die durch jeweils eine Doppelbindung mit dem Schwefelatom verbunden sind, haben ja nun 8 Elektronen auf der Außenschale (denn vorher 6, nun jeweils 2 vom Schwefel dazu = 6+2 = 8)-richtig?!
Die beiden anderen Sauerstoffatome sind ja "nur" durch Einfachbindungen mit dem Schwefelatom verbunden, d.h. sie bekommen auch jeweils nur ein Elektron vom Schwefel dazu (sie haben nun also 7 Elektronen auf der Außenhülle = 6+1 = 7)-richtig?!
Wenn dem so ist, dann haben ja nur zwei der vier vorhandenen Sauerstoffatome die Edelgaskonfiguration (8E auf der Außenschale)! Müssen jedoch nicht alle diese Edelgaskonfiguration erreichen, damit die Reaktion zwischen Schwefel und Sauerstoff ablaufen kann?
Und wie sieht das mit der Ladung des Sulfates aus? Laut Chemie-Buch ist es 2-fach negativ geladen. Kann man das einfach erklären, indem man sagt, dass ein Sauerstoffatom 2-fach negativ geladen ist, vier also ins. 8-fach negativ geladen sind. Das Schwefelatom ist 6-fach positiv geladen. 8-fach negativ + 6-fach positiv = 2-fach negativ?! Obwohl ja im Prinzip (wie oben beschrieben) zwei Elektronen fehlen (für die Edelgaskonfiguration...), d.h. zweifach negative Ladung fehlt eigentlich? - Oder rede ich hier von zwei versch. Dingen?

Meine zweite Frage bezieht sich auf das Schwefeldioxid. Der Aufbau ist ja folgender
Sauerstoff ist ja zwei wertig, ein O-Molekül dementsprechend vier wertig. Das Schwefelatom kann jedoch nur zwei oder sechs Elektronen aufnehmen - wie funktioniert das also?


So nun muss ich mich für den doch sehr ausführlichen Text entschuldigen! Ich hoffe trotzdem auf eure Hilfe
Grüße von MrFridge
Alle Sauertoffatome im Sulfat erfüllen die Oktettregel. Die mit der Einfachbindung tragen ja noch eine negative Ladung (Elektron) durch das Minuszeichen verdeutlicht. Ergo sind es auch 8 Elektronen.

Im Schwefeldioxid gibt Schwefel je 2 Elektronen an den Sauerstoff ab. Schwefel wird +4. 2 Elektronen verbleiben beim Schwefel. In der Moleküldarstellung fehlt ein Strich für ein Elektronenpaar.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige