Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.05.2010, 20:46   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Gel auf Wasserbasis

Zitat:
Zitat von Atvilar Beitrag anzeigen
polyvinylalkohol

entschuldigung ich steh auf der Leitung... was soll ich mit ihm machen?
Nichts. Gibt eher dickflüssige Lösungen, vermutlich nicht das Gewünschte. Dickflüssiges kann man auch mit Celluloseethern oder Stärke farbrizieren.

Wunderschöne klare Gele kriegt man mit z. B. vernetzten Polyacrylsäuren, die man in Wasser einrührt und mit einer Base (NaOH z. B.) neutralisiert. Man benötigt weniger als 1% davon; vor dem Neutralisieren im Vakuum entlüften hilft bei der Durchsichtigkeit...
Diese Gele sind nicht klebrig.
Guck mal nach Carbopol(R).

Weitere Empfehlung: Xanthan.
Wirkt ebenfalls in sehr kleinen Konzentrationen und wird einfach eingerührt.

Polyacrylsäuren und Xanthane ergeben pseudoplastische Gele, das heißt, die Gele sind verstreichbar, also nicht puddingartig.

Aus dem anorganischen Bereich gibt es Schichtsilicate (Bentonite und ähnliche), mit denen sich ebenfalls klare Gele ähnlicher Konsistenz fabrizieren lassen.

Ansonsten kann man natürlich auch Gelatine verwenden (eher schnittfestes Gel).

Konservieren nicht vergessen!

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige