Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.05.2010, 12:27   #7   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Gummi - UV empfindlich - Silberbromid?

Wollte gerade dazu noch etwas anfügen: manch Hersteller von Scheibenwischern neigt anscheinend zum Nepp am Kunden, da auch hier neuerdings Aufkleber zu finden sind, die angeblich den Verschleiß anzeigen. Allerdings verfärben diese sich auch, wenn man nie wischt, sondern nur Licht drauffällt
Da ich nicht annahm, dass bei diesen billigen Wegwerfprodukten spezifisch UV-Strahlen detektiert werden, war auch meine Vermutung, dass sie auf Lichtexposition allgemein reagieren.
Beim Tesastreifen muss es aber anders sein. Das Maximum der Lichtempfindlichkeit des Farbstoffes bei 550 nm ist die Wellenlänge für die Detektion. Um nun eine verläßliche Aussage über die UV-Strahlendosis treffen zu können, ist es aber unabdingbar, dass die Strahlung den Farbstoff erst in situ generiert, und dies linear abhängig von ihrer Menge. Dafür spricht, dass der unbestrahlte Streifen transparent ist. Andernfalls könnte man auch gar keine Korrelation herstellen, wenn andere Wellenlängen stören und zur Verfärbung führen würden.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige