Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.05.2010, 09:40   #12   Druckbare Version zeigen
d3rd3vil  
Mitglied
Beiträge: 23
AW: Farbstoffchemie -> Anregungsprozesse

Danke, das mit den Pi-Elektronen reicht schon so grob

Bei dem pdf welches du gepostet hast, wird das hier gezeigt (Anhang):

Außerdem heißt es am Ende für die Länge des Potentialtopfes, L=(2*j+1)*d!

Wo laufen denn die Elektronen lang? Wenn sie durch die Stickstoffatome und die Kohlenstoffatome laufen, dann rechne ich doch 5*140pm (Kohlenstoffatomdurchmesser) + 2*130pm(Stickstoffatomdurchmesser)! Da kommt dann 960pm raus und der Farbstoff würde ca. 338nm absorbieren. Offiziell absorbiert der Farbstoff mit diesen 5 Kohlenstoffatomen aber ca. 530nm.

Also muss ich auf ne Moleküllänge (für den Potentialtopf) von ca. 1200pm kommen! Nur wie denn? Was kommt neben den Atomdurchmessern noch hinzu? Kommen noch die Wasserstoffdurchmesser hinzu? Das wären dann 3 mal 50pm, würde auch nicht reichen

Man muss doch irgendwie ne gescheite Länge nehmen können um auf 1200pm zu kommen?!

Gruß
Max
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Krempel.png (30,1 KB, 4x aufgerufen)
d3rd3vil ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige