Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.05.2010, 00:19   #8   Druckbare Version zeigen
Bombom  
Mitglied
Beiträge: 16
AW: Ungeklärte Fragen zum Protokoll

Hoffe es kommt noch rechtzeitig.

Also ihr habt ja eine Galvanisches Element gebaut. Bei eurem ist die Halbzelle mit Kupferblech anscheinend die Donatorhalbzelle. Sie gibt Elektronen ab an die Akzeptorhalbzelle, in eurem Falle die V2A Zelle. Nun etwas leichter: Wenn nun die e- an der V2A Halbzelle ankommen, wird das Fe2+ (aus dem Eisensulfat) zu elementarem Fe reduziert. Es entsteht somit eine minimale Eisenschicht. Irgendwann ist es so viel Eisen, dass dieses Selbst wieder in lösung geht. Da das SEP von Fe niedriger ist als das von Kupfer wird je mehr Eisen sich anlagert die Differenz immer geringer. Also ändert sich die Potentialdifferenz stetig, und zwar wird sie stetig kleiner. SChmirgelt ihr das V2A nun ab (und somit auch das elementare Fe) habt ihr wieder eine V2A Halbzelle mit höherem SEP. Der "kreislauf" beginnt von vorn.

So würde ich mir das erklären, aber nach wie vor: keine Haftung

P.S.: Anscheinend seid ihr gerade an den Anfängen der Elektrochemie. Meiner Meinung nach sind die Versuche dazu echt unpassend.

Geändert von Bombom (04.05.2010 um 00:24 Uhr)
Bombom ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige