Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.05.2010, 23:17   #8   Druckbare Version zeigen
Pavelasd  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 64
AW: Elektronenkonfigurationen der beteiligten Teilchen

Zitat:
Zitat von Fanatic Beitrag anzeigen
Al3+ ist in Ordnung.
Aber Fluor bildet nie, nie F3- sondern nur F-.
Deshalb ergibt sich als Formel auch AlF3

Zuerst die Atome in Ausgangskonfiguration(im PSE nachschauen!):

Al: [Ne] 3s2p1
F: 1s2 2s2p5

Nun bildest du gedanklich die Ionen. Al gibt also 3 Elektronen ab und jedes der drei benötigten Fluor nimmt ein Elektron auf. Dann hast du folgendes:

Al3+(3 Elektronen weniger): [Ne] = 1s2 2s2p6
F-(Ein elektron aufgenommen): 1s2 2s2p6 = [Ne]

Du erkennst also, beide Ionen weisen Edelgaskonfiguration auf. Genauer gesagt die des Neons.
a ja, nun ist es klar, elemente einer Ionenverbindung haben immer Konfiguration eines Edelgases
Pavelasd ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige