Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.05.2010, 04:16   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.880
AW: Ansäuerung von Salpetersäure

Zitat:
(...) und zwar, ist für einige Redoxreaktionen eine saure Kaliumpermanganatlösung erforderlich. Wieso säuert man Kaliumpermanganat nicht mit Salpetersäure, sonder immer mit Schwefelsäure an?
das stimmt so nicht, denn du koenntest auch mit salpetersaeure arbeiten, was auch in einzelfaellen so geschieht
es gibt jedoch einige gruende die meist dagegen sprechen:
- salpetersaeure ist teurer
- schwefelsaeure kannst du auch wasserfrei einsetzen, bei HNO3 ist das schwieriger
- HNO3 tendiert dazu den zu oxidierenden alkohol (ggf. als nebenreaktion) zu verestern, was gelegentlich zu "kitzligen" produkten fuehrt
Zitat:
Eine wässrige Eisensulfatlösung wird mit schwefelsaurer Kaliumpermaganatlösung versetzt(..)
ich gehe davon aus dass hier eisen-(II)sulfat gemeint ist (sonst ergibt die aufgabenstellung keinen sinn)
das potential Fe(II) / Fe(III) findest du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrochemische_Spannungsreihe
und fuer permanganat im sauren : + 1.52 V

kommst du weiter?

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige