Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.04.2010, 23:52   #2   Druckbare Version zeigen
Rieman Männlich
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Reaktionsgleichung :/

Zitat:
Zitat von DanyeL Beitrag anzeigen
Ist mir ziemlich peinlich, aber ich blick nicht mehr bei Reaktionsgleichungen durch xD Weiß nicht wieso aber ne kleine Erklärung wäre ganz gut.

2 Mg+O2 -> 2MgO
Zitat:
Zitat von DanyeL Beitrag anzeigen


Habe wohl vergessen was die 2 vor dem Mg heisst.


O2 heisst ja einfach man hat 2 Sauerstoff atome


bin heut zu blöd ^^
Die 2 vor dem "Mg"-Symbol ist der stöchiometrische Faktor, dass heißt die zwei bedeutet, das du zwei Magnesiumatome benötigst. Da du ja zwei Atome Sauerstoff hast (O2). Das ist so, weil der Sauerstoff, der in der Luft zu ca. 21 % gelöst ist, molekular vorkommt, dass wiederum heißt die Sauerstoffteilchen verbinden sich untereinander zu O2 ("O-O" = O2)
Da das Magnesium (Erdalkalimetall, 2. Hauptgruppe) eher 2 Elektronen (e-) abgibt, und der Sauerstoff (Chalkogen, 6. Hauptgruppe) eher 2 Elektronen (e-) aufnimmt
(Zur Verdeutlichung Mg2+ + O 2- --> MgO). In der Verbindung von Magnesiumoxid (MgO)liegt ein Mengenverhältnis von 1:1 vor.


Die 2 vorm Magnesiumsymbol auf der Seite der Edukte zeigt dir, das du auch zwei Magnesiumatome benötigst, wenn du es vollständig reagiern lassen möchtest.

Du könntest auch anstelle von deiner Reaktionsgleichung: (2 Mg + O2 -> 2 MgO)

Diese RG. nehmen : Mg + 1/2 O -> MgO

Ich hoffe ich konnte dir helfen und hab es nich zu umschweifend geschrieben, wollte dir noch den Hintergrund erklären

Manu
Rieman ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige