Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.04.2010, 09:20   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Mir unbekanntes aber cooooooles Glasgerät

Würde ich einmal raten dann, dass da wegen der vertauschten Schliffhülsen und Kerne gasförmige spez. schwere Medien geführt wurden. Diese gleiten über die Rinne auf der ein fester Reaktant liegt und werden durch das fest angeschlossene Rückleitrohr samt Ausdehnungsgefäß wieder zurück geführt. Dagegen sprechen aber wieder die zwei gesägten Tropfnasen in den unteren Schliffhülsen.

Vorne durch den Schliff könnte ein Kratzer, aber auch ein Schutzgasanschluss geführt werden.

In der Tat immer wieder faszinierend was Glasbläser kunstvoll und funktionell zuwege bringen!
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige