Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.04.2010, 16:41   #1   Druckbare Version zeigen
eumelpeter  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Nernst Gleichung vs. unterschiedliche Konzentrationen

Mahlzeit,
haben zwei Halbzellen aus Kupferblech und Kupfersulfatlösung mit unterschiedlichen Konzentrationen verbunden und dabei folgende Messwerte erhalten:
0,1 molar und 0,01 molar => +0,1 V
0,1 molar und 1 molar => +0,1 V
0,01 und 1 molar => 0,26 V (theoretisch sollte doch 0,2 rauskommen oder? )
Jetzt sollen wir anhand der Nernst Gleichung das Standartelektrodenpotential E0 für die jeweiligen Halbzellen berechnen.
E0 für 1 molare Lösung ist ja 0,347 ( da log(1) ja 0 ist).
E=0,347-(0,059/2)*log(1)
Der Wert ist nicht 100% korrekt, aber den haben wir in einem vorherigen Versuch ermittelt und sollen damit weiter rechnen.

Aber irgendwie hab ich jetzt nen Brett vor dem Kopf um weiter zu rechnen.
Wenn ich jetzt z.B. für 0,01 molare Lösung rechne:
EMK(0,1) = Kathode ( 0,347) - Anode
Anode E0 = 0,247
Also ist für 0,01 molare Lösung das Standartpotential 0,247 ?
Mit Nernst hat also die Halbzelle mit 0,01 molarer Lösung =>
0,247+(0,059/2)*lg(0,01) = 0,188 Volt ?
eumelpeter ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige