Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.04.2010, 07:25   #24   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Was passiert mit den Schneeresten?

Vielleicht verschwindet das Piktogramm mit einem Eintrag von mir aus der Liste...

Zitat:
Sub|li|ma|ti|on [lat. sublimare, sublimatum = emporheben, erhöhen]: zusammenfassende Bez. meist für den Übergang bzw. die Überführung eines Stoffes sowohl vom festen in den gasförmigen als auch zurück in den festen Zustand (als Sublimat), ohne dass bei den Phasenumwandlungen eine fl. Phase auftritt. Die S. kann dampfdruckabhängig bereits weit unterhalb des Sublimationspunkts (Sublimationstemperatur) beginnen; die zum Verdampfen erforderliche bzw. bei der Umkehrung freiwerdende Umwandlungswärme (Sublimationsenthalpie) setzt sich aus Schmelz- u. Verdampfungsenthalpie des Stoffes zusammen. Wird als S. nur der einsinnige Prozess Feststoff Gas verstanden, so findet man in der Literatur für den gegenläufigen Schritt Bez. wie Kondensation (2), Desublimation, Resublimation, Retrosublimation u. Solidensation. Die Sequenz fl. gasförmig fest (durch Abschrecken) wird manchmal Pseudosublimation genannt. Die S. wird als Trenn- u. Reinigungsmethode in Laboratorien u. Technik oft angewandt, z. B. bei Campher, Naphthalin, Phthalsäureanhydrid, p-Benzochinon, Iod, AlCl3, HgCl2, UF6 sowie bei der Gefriertrocknung (Vakuumsublimation).

Quelle: Duden - Das Wörterbuch chemischer Fachausdrücke, Mannheim
Link zur Quelle: http://www.duden.de/
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige