Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.04.2010, 13:26   #1   Druckbare Version zeigen
DerGestrigeTag  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Hygroskopie der Schwefelsäure

Kann mir jemand erklären wieso Schwefelsäure hygroskopisch ist und eine Erklärung der Hygroskopie liefern? Kann man aus der Summen-/Strukturformel ablesen ob ein Stoff hygroskpisch ist? Soweit ich das jetzt herausfinden konnte gibt es unterschiedliche Arten der Hygroskopie.

1. nicht flüchtige in Wasser gut lösliche Substanzen (z.B.: NaCl) verringern nach dem Raolt Gesetz den Dampfdruck des Wassers und verschieben das Gleichgewicht aus Verdampfung und Kondensation in Richtung Kondensation

2. Stoffe die Gerüste mit großer innerer Oberfläche bilden und und so irgendwie viel Wasser binden können und dabei aufquellen. Wie genau das funktioniert ist mir unklar. Geht das nur mit Wasser? Oder quellen diese Stoffe von anderen Flüssigkeiten auch auf?

Nun würde ich meinen dass konzentrierte Schwefelsäure aufgrund des hohen Siedepunktes einen niedrigen Dampfdruck hat und so Wasser aus der Luft hinein kondensiert und die Schwefelsäure verdünnt wird. Wie genau schafft es die Schwefelsäure organischen Substanzen Wasser zu entziehen? Hat das irgendwas damit zu tun dass Schwefelsäure auch noch oxidierend wirkt?

Geändert von DerGestrigeTag (18.04.2010 um 13:31 Uhr)
DerGestrigeTag ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige