Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.04.2010, 09:45   #1   Druckbare Version zeigen
manu20 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 92
Titrationskurve

Gegeben ist eine Titrationskurve mit den Halbäquivalenzpunkten bei pH= 1,82;6,00;9,16

a) Welche Art von Aminosäure muss nach diesen Angaben vorliegen?Begründe

Antwort: Es handelt sich hierbei um eine stark saure Aminosäure.Saure Aminosäuren besitzen 3 pks-Werte: zwei im sauren Bereich (von den COOH-Gruppen) und einen im basischen Bereich (NH2-Gruppen).
Am HÄP1 gilt pH=pks1. An HÄP2 gilt pH=pks2 und HÄP gilt pOH=pkb3

stimmt das so?

b)Berechene die entsprechende Äquivalenzpunkte.

Also für ÄP1 habe ich pks1*pks2/2 gerechnet
-> AP1=5,46

bei ÄP2 und ÄP3 weiß ich nciht genau,wie ich diese berechnen soll ,weil
ich zum einen nicht die C(B) habe und in der Formel ÄP2=4,84-lg(C(B) /2
Ich habe für ÄP2 9,16 eingesetzt und für C(B)= 1,12 rausbekommen .
Und bei ÄP 3 weiß ich nicht welche Formel und Wert ich nehmen soll.

c) Ermittle die Lage des IEP graphisch und rechnerisch
graphisch hab ich es geschafft.. aber rechnerisch eher nciht...
ist da snicht so ,dass der IEP =ÄP1 ist ?
Oder muss es irgendwie anders ausrechnen?

d) Berechne den genauen pH-wert vor Beginn der Titration.

Hier ist wieder das Problem mit der Konzentration c(AS ), die nicht angegeben ist.

Ich hoffe das mir jemand hier helfen kann. Ist sehr dringend :S
LG
manu20 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige