Anzeige


Thema: Aminosäuren
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.04.2010, 21:10   #5   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Aminosäuren

Selbst wenn sie eine starke Säure wäre (was sie aber nicht ist), dann wäre das keine Erklärung für zwei pKs-Werte. Die sind darin begründet, dass du zwei unterschiedliche funktionelle Gruppen hast (eine saure, eine basische), die bei unterschiedlichen pH-Werten (de-)protoniert werden.
Eine Veränderung der Löslichkeit mit Isopropanol ist ein rein physikalischer Effekt, für den man so keine sinnvolle Formel angeben kann.
Das mit dem Zwitterion war ein Denkfehler, sorry. Weil hier die Ladungen dicht beieinander liegen, nimmt die Löslichkeit sogar ab, da sich so keine besonders gute Hydrathüllen ausbilden kann.
Erstrebenswert ist also ein pH unterhalb des niedrigeren pKs, da hier die Amino- und Säuregruppe überwiegend protoniert vorliegen, was zu einer positiven Nettoladung führt, oder ein pH, der größer als der höhere pKs ist, da hier die Amino- und Säuregruppe überwiegend deprotoniert sind, was zu einer negativen Nettoladung führt. Diese einfach geladenen Spezies können eine gute Hydrathülle ausbilden.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige