Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.04.2010, 19:17   #3   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Koeffizienten bei Reaktionsgleichungen

Das hängt damit zusammen, welche "Wertigkeiten" Elemente eingehen können. Rubidium und Fluor sind jeweils "einwertig" und bilden untereinander Verbindungen des Typs AB.

Phosphor ist - und jetzt wirds schon kompliziert - meist 5 wertig, Sauerstoff zweiwertig. Wenn man daraus das kleinste gemeinsame Vielfache bildet, kommt man auf 10, die Summenformel wäre also P2O5, das passiert so aber nicht, es bildet sich P4O10:

4 P + 10 O2 -> P4O10

Die (Haupt-) "Wertigkeiten" kann man in den einfachen Fällen direkt aus dem Periodensystem entnehmen.

Kompliziertere Koeffizienten ergeben sich bei "Redoxgleichungen" und bei bestimmten Reaktionen, die man einfach lernen muss.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.

Geändert von jag (12.04.2010 um 19:27 Uhr) Grund: Rechtschreibung.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige