Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.04.2010, 19:08   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.609
AW: Bestimmung des Kalkgehaltes in Eierschalen

Zitat:
HCl: n= 2mol/L* 0,02L = 0,04 mol
Woher kommt hier denn die 0,02L her?

HCl 50ml mit 2mol/L = 0,1mol, davon die Hälfte: 0,05mol.
NaOH 20mL mit 2mol/L = 0,04mol.
Also wurden 0,04mol - 0,05mol = 0,01mol für die Reaktion verbraucht. Da aber nur die Hälfte titriert wurde *2 = 0,02mol HCl, die durch das Auflösen des Kalks verbraucht wurden.

Was ergibt sich daraus zur Menge Kalk in der Eierschale (Reaktionsgleichung)?

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige