Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.04.2010, 16:08   #1   Druckbare Version zeigen
pinkothefrog weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
Massenwirkungsgesetz - Problem bei Berechnung

Hallo liebe Chemie-Könner! In der Chemie-Übung, an der ich teilgenommen habe, haben wir Aufgaben bezüglich des Massenwirkungsgestzes berechnet. Eine davon ist folgende:

Ein Gemisch aus 5,00 x 10^(-3) Mol H2 und 1,00 x 10^(-2) Mol I2 wird in ein Gefäß mit einem Volumen von 5 l gegeben und bei einer Temperatur von 448°C bis zur Einstellung des Gleichgewichts belassen. Die Analyse des Gleichgewichtsgemisches ergibt, dass die HI-Konzentration 1,87 x 10^(-3) mol/l. Berechnen sie Kc bei 448°C für die Reaktion
H2(g) + I2(g) = 2HI(g)


Das Massenwirkungsgesetz müsste folgendermaßen lauten:
Kc= (HI)^2/((H2) (I2))

Nach der Lösung dieser Aufgabe beträgt das Gleichgewicht für:
-H2 : 0.065 x 10^(-3)
-I2 : 1,065 x 10^(-3)

Meine Mitschrift verät mir noch, dass ich darauf komme, in dem ich irgendwas durch 5 dividieren muss (wegen den 5l wahrscheinlich ?!). Aber was? Wie lassen sich die Konzentrationen also umrechnen?
Gruß
pinkothefrog ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige