Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.04.2010, 18:50   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Zusammenhang Eigenschaften und Struktur beim Zink

Zitat:
- relativ geringe Schmelztemperatur
Zinkmoleküle über Elektronenpaarbindungen verbunden, diese können schon bei niedrigen Temperaturen aufgespalten werden, außerdem ist der Bindungsabstand zwischen den Zinkmolekülen relativ groß und damit die Anziehungskräfte relativ klein
ich bin bisher stets davon ausgegangen dass zink im festkoerper als makromolekuel mit metallischer bindung vorliegt, mithin weder von "zinkmolekuelen" noch von elektronenpaarbindungen eine rede sein kann


der schmelzpunkt (uebrigens eben dann auch fuer die homologen Cd und Hg) wird - aehnlich der erdalkalimetalle - der erhoehten energetischen stabilitaet vollstaendig gefuellter unterschalen (hier: s und d ) zugeschrieben, weshalb der energiegewinn bei metallbindung eben nicht so hoch ist wie bei anderen metallen, die nicht ueber dieses feature verfuegen
hinweis: der schmelzpunkt ist kein monokausal zu verstehendes phaenomen, ich hab hier nur einen der "hauptgruende" rausgegriffen: auch z .b. die festkoerperstruktur spielt eine erhebliche rolle )

gruss

ingo
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
 


Anzeige