Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.04.2010, 15:50   #7   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Gefährdungsbeurteilung von Verbindungen hinsichtlich des Reaktionsverhaltens

Es geht hier sicher um Kenntnisse und Erfahrungen, die man im ersten Semester schon hat. Die meisten der oben genannten Stoffe sind da (hoffentlich) einfach einzustufen. Der Hinweis von bm geht in die Richtung, dass nicht nur die Chemie sindern auch die physikalischen Eigenschaften der Stoffe entscheident sind. Differenzierte Meinungen/Kenntnisse kommen mit der Zeit: Kupfer ist als Element mit einer LD50(oral) von rund 12g/kg Körpergewicht auch nicht ungefährlich.

Ergänzt: Dann weiss man auch, dass Kochsalz mit rund 5g/KG KG einustufen ist.

Hier z.B. die SDB einsehen bzw. in eine Datenbank gehen. Da hat man schon die ersten Erfahrungen. Ein einführendes Toxikologielehtbuch ist auch empfehlenswert.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige