Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.04.2010, 17:47   #1   Druckbare Version zeigen
tribe Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 239
Boyle-Mariotte-Gesetz

Hallo,

Ich hab mal wieder ein Grundsatz-Verständnisproblem

Ich habe einen Gesamt Druck pGesamt= 0,996 bar
und Das Gesamt Volumen VGesamt= 52,2 mL
Ausserdem einen Partialdruck p(H2)= 0,970 bar
Gesucht ist VH2

Lösung:

p1*V1=p2*V2

p1= p(H2)
V1= VGesamt
p2= pGesamt
V2= VH2

Das verstehe ich nicht !
Warum haben Druck und Volumen von H2 nicht den gleichen index?

Hätte ich diese lösung nicht wär ich an die Aufgabe so herangegangen:

Druck-Volumen Verhältnis von H2 = Druck Volumen Verhätnis Gesamt, also
{\frac{p1}{V1}=\frac{p2}{V2}}

und hätte somit

p1*V2=p2*V1

Für mich wäre das logischer....

Was will ich hier nicht verstehn ?

Vielen Dank schonmal !
tribe ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige