Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.03.2010, 12:29   #5   Druckbare Version zeigen
Coeruleus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
AW: Licht bei Verbrennung

Also zusammenfassend: Die Helle Flamme entsteht durch "verglühende" Partikel zu Stande.
- Was genau ist das Verglühen? Also wird statt einem C aus dem Molekühl ein C-C-C Körper herausgelöst, der dann nur teilweise oxidiert wird oder wie kann man sich das vorstellen?
-Und wie kommt das Licht genau zustande? Also gibt es da irgend eine eindeutige Antwort? Sowas wie... keine Ahnung ich weiß nicht ob so was möglich ist, aber "Die angeregten Elektronen verwandeln sich in Photonen" oder "Reaktionsenergie wird als Licht einer bestimmten Wellenlänge frei (wie auch immer?)" ... Auch auf die Gefahr hin mich da in tiefe physikalische Abgründe und eine Lich=Teilchen/Welle-Diskussion hineinzustürzen.

Bei der vollständigen Verbrennung von Kohlenwasserstoffen werden also Elektronen in höhere Energieniveaus befördert und bei der Rückkehr geben sie die Energie als schwaches Licht ab.
-Ist das nun das blaue Licht oder stammt das von den C2-Radikalen? Oder sind die Elektronen der C2-Radikale gemeint?^^

-Bei Natrium oder Strontium geht es um den Selben Effekt? Also um die Elektronen der Metalle, die beim "Sturz" vom hohen Energieniveau stärker Licht abstrahlen? Oder ist dort wieder das Verglühen am Werk?

Vielen Dank für die Auskünfte... da kann man echt in so einen Weltentdeckungswahn verfallen^^
Coeruleus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige