Anzeige


Thema: Titration
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.03.2010, 11:22   #4   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Titration

Deshalb schrieb ich ja auch "vom pH abhängig".
Wenn du nur eine gering konzentrierte NaOH hast, so dass der pH der Lösung bei 9 oder 10 liegt, dann hast du noch beträchtliche Mengen des Hydrogencarbonats in Lösung. Schau mal dazu, was Wikipedia zur Kohlensäure und den pH-Werten sagt.
Wenn du sie nun mit der Schwefelsäure vergleichst, dann siehst du, dass diese aufgrund anderer pKs-Werte schon in nur schwach sauren Lösungen vollständig dissoziiert ist. Hier müßtest du schon im stärker Sauren arbeiten, damit du das Hydrogensulfat zu fassen bekommst.
So, jetzt schau dir mal den Wikipedia-Artikel und den pH-Wert deiner NaOH an und sag mir, was du erwartest.
Beim zweiten Punkt fehlt mir die Fragestellung, um sagen zu können, ob die Gleichung stimmt. Wenn ich raten sollte, könnte ich mir vorstellen, dass gefragt wurde, wieviel mal die Stoffmenge der Schwefelsäure du an NaOH brauchst, um Schwefelsäure zu neutralisieren. Da wäre dann 2*n1(H2SO4)=n2(NaOH). Wie du merkst, schreibe ich Indizes, weil es sonst keinen Sinn macht.
Zitat:
(so geht es mir bei vielen Gleichungen )
Wenn du den Unterschied zwischen den beiden Säuren oben verstanden hast, sollte dir das bald nicht mehr schwerfallen. Es kommt immer nur auf den pKs der Säure und den pH der Lösung an, was entsteht oder vorliegt.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige