Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2010, 12:38   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.848
AW: Zwischenmolekulare Kräfte?

Bei Frage 1 mußt du überlegen,welche Faktoren Einfluß auf den Siedepunkt einer Substanz haben.Neben den verschiedenen Arten der zwischenmolekularen Kräfte spielt natürlich auch die Masse eine Rolle.Methansäure bildet zwar recht starke
WBB aus,Heptan dagegen kann zum einen,aufgrund seiner Linearität,über eine Große
Oberfläche VW-Bindungen eingehen und besitzt die doppelte Masse.
Zum Thema Dipol verweise ich mal hierhin:http://de.wikipedia.org/wiki/Dipolmolek%C3%BCl .
Salze sind nicht zu den Dipolen zu rechnen,hier handelt es sich um Ionenbindung.
Die Metallbindung beruht auf der Ausbildung von verschiedenen Packungen der einzelnen Metallatome zu sogenannten "Metallgittern".Diese sind,im Unterschied zu Ionengittern,weniger starr,da hier die "Anionen",also die Elektronen keine
festen Gitterplätze einnehmen,sondern als "Elektronengas" sich zwischen den Metallzentren bewegen.Siehe auch:http://de.wikipedia.org/wiki/Metallbindung .

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige