Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.03.2010, 22:09   #1   Druckbare Version zeigen
ChaoTic weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 9
hilfe bei titrationsbsp.

Hallo,

ich sitze schon 4h an dem einen bsp und komme einfach nicht weiter. es ist mir völlig unbekannt wie ich da vorgehen soll:

Zur Einstellung einer Iodlösung werden 2,415 g Natriumthiosulfat, Na2S2O3x 5H2O, in einem 100,0mL Messkolben mit Wasser gelöst. Bei der Titration von 10,0 mL dieser Lösung werden 8.20 mL Iodlösung mit einer nominellen Stoffmengenkonzentration von 0,1 mol/L verbraucht.
Mit dieser Ioslödung wird nun eine Natriumthiosulfatlösung mit einer unbekannten Konzentration titiriert. Dabei werden jeweils 10,0 mL dieser Lösung vorgelegt und 6 mal mit der zuvor gestellten Iodlösung titriert. Dabei werden folgende Mengen verbraucht:
14.2 mL; 14.1 mL; 14,3 mL; 14,2 mL; 14,4 mL; 14,3 mL

Berechnen Sie das Endergebnis aus dem Mittelwert des Verbrauches und geben das Endergebnis unter Berücksichtigung der signifikanten Stellen an:
d) Unter Berechnung der Messunsicherheit aus der Standardabweichung der Titration.
e) Unter Berechnung der Messunsicherheit aus dem Streubereich mit P = 95%
f) Unter Berücksichtigung der signifikanten Stellen nach dem ‚Konzept der signifikanten Stellen.

wäre dankbar wenn mir das jmd genau erklären bzw lösen könnte, weil in dem bereich habe ich keine ahnung...

lg
ChaoTic ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige