Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.03.2010, 22:40   #16   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: kann mir jemand die Summenformel von Rost erklären?

Bitte doch nicht einfach etwas herauskopieren. Rosten, Korrosion ist eine Oxidation. Das ist eine Elektronenabgabe, also:

Fe -> Fe + 2e-

Jetzt wird vielleicht klar, warum rosten (=oxidieren) bei Säuren bzw. mit Feúchtigkeit besser geht: Säuren und Wasser leiten Strom und können damit "Elektronen" weitergeben.

So, jetzt muss man nur noch wissen, wohin die Elektronen gehen. Es wird Sauerstoff verbraucht, also

O + 2e- -> O2-

Zusammen

2 Fe + O2 -> 2 FeO

jetzt hatt man zwei geladene Teilchen und die ziehen sich an und bilden FeO, ein Eisenoxid. Da Eisen aber unterschiedliche Oxide bildet, wirds etwas komplizierter, wie ja im Beitrag 1 gefragt wurde.

Das war jetzt alles sehr vereinfacht.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige