Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.03.2010, 16:55   #18   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.876
AW: Auflösen von organischem

Zitat:
Zitat von 3jane.tes Beitrag anzeigen
also zB eine geeignete "verdünnung" zu finden
oder einen geschlossenen behälter zu nehmen, der eine absaugung hat.
das m.a.n. unaufloesbare grundproblem liegt wohl darin, dass du zum haar-zersetzen einen grad an aggressivitaet deiner sosse brauchst, egal wie die suppe en detail komponiert wird, bei dem ein spritzer ins auge oder so reicht um ggf. schaeden zu verursachen: wat haare aufloest macht auch vor der netzhaut nicht halt

ein allseitig geschlossenes gefaess halte ich daher fuer eine excellente idee

sofern es das kuenstlerische gesamtkonzept nicht stoert, wuerde ich sodann einen entlueftungsschlauch vorsehen - eine aktive absaugung ist im nullten schritt wahrscheinlich noch nicht mal unabweisbar, "gasausgang " genuegt - und diesen sicher ins freie entlueften lassen

in so einer geschlossenen situation ist glas o.ae. wahrscheinlich das werkmaterial der wahl - die leute sollen ja schliesslich sehen was abgeht, oder? - was dich dann vor gewisse fertigungsprobleme stellt

da starke laugen mit der zeit glaeser anaetzen koennen scheint mir eine saure zersetzung (verd. HCl, H2SO4 ... salperetsaeure eher nein wg. "vermeidbare toxische gase")hier vorteilhaft zu sein, denn sonst werden die scheiben evtl. blind ehe die show vorrueber ist.

falls du die scheiben verklebt zu dem gefaess zusammenfuegen willst: auf saeurestabilitaet des klebers achten! (siliconkleber, ausgehaertet, sollten das eigentlich mitmachen, jedoch: vorher ausprobieren!)
empfehlung: wasser welches auf scheiben klatscht kann ueber die flaeche gesehen doch unvorhergesehene druecke aufbauen. die auslegung des gefaesses sollte dies beruecksichigen: im extremfall ("hochkant") bingen dir 80 cm wasserhoehe um die 800 kg/m2 druck!

vorversuche bzgl. zeitlichen / optischen verlaufs saeure/konzentration/effekt kannst du in einem handelsueblichen glas an einem gut geluefteten + sicheren ort (kinder, neugierige katzen... !) ja mal durchfuehren (balkon oder so) , und ich empfehle auch eine kleberprobe in vergleichbarer weise dem eignungstest zu unterziehen


gruss

ingo

p.s.:
nochmal nachgefasst: etwas salopp gefragt, was will uns der kuenstler damit sagen?
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige