Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.03.2010, 19:28   #10   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Metallisches Magnesium und Silber wird mit verdünnter Salzsäure übergossen

Hi Synergie,

(a)KClO4 , besteht aus der ionen K+ und ClO4-

das anion ClO4- ist als kovalente verbindung aufzufassen
in kovalenten verbindungen bekommt das elektronegativeste element formal seine oxidationsstufe "als freies ion" zugesprochen: hier also sauerstoff, und der ist -II
daraus ergibt sich: 4 sauerstoffe * 2 negative formalladungen = acht negative formalladungen
perchlorat hat eine negative aeussere ladung, mithin sieben weniger als die sauerstoffe verursachen
irgendwas muss also gegenkompensieren, und das ist in diesem fall das chloratom
um aus acht negativen ladungen eine negative ladung zu machen brauchst du sieben positive "gegen"-ladungen: -8 + 7 = -1
diese sind nach lage der dinge dem zentralatom, also dem chlor zuzuschreiben
das chloratom liegt also in der oxidationszahl + VII vor:
ClO4- entspricht somit4 O(-II) + 1 Cl(+VII)

in analoger weise zelegen wir

(b) Ca(HCO3)2; ionenzerlegung Ca2+ , 2 HCO3-
weiterzerlegung des anions: HCO3- = 1 H(+I), 3 O(-II) , 1 C(+IV)

(c) H2PO4-, nur kovalente analyse: 2 H(+I), 4 O(-II) , 1 P(+V)

(d) NaHSO3: ionen Na+ , HSO3-
kovalent: HSO3-= 1 H(+I), 3 O(-II) , 1 S (+IV)

(e) HS- , nur kovalente analyse: 1 H(+I), 1 S(-II)

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige