Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.03.2010, 18:58   #2   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Magnesium reagiert mit Kohlenstoffdioxid

Zitat:
Also ist die Summe alle Oxidationszahlen auf beiden Sieten 0.
Wichtig ist vor allem, dass alle Ladungen auf beiden Seiten gleich sind. Sie müssen nicht null sein. Wenn keine Ionen vorliegen, wie im CO2, dann müssen die Oxidationszahlen in der Summe gleich sein. Das kann z.B. auch heißen: links +II und -III und auf der rechten Seite dann +I und -II.
Zitat:
Wenn sie auf beiden Seiten gleich sind - oder wenn sie auf beiden Seiten Null sind handel es sich um ein Readoxreaktion...?
Eine Redoxreaktion liegt dann vor, wenn ein Atom Elektronen abgibt und das andere sie aufnimmt, sich also auf der Produktseite die Oxidationszahlen mindestens zweier Atome von denen auf der Eduktseite unterscheiden.
Zitat:
Als Rduktionsmittel würde ich die 2Mg bezeichnen und CO2 als Oxidationsmittel?!
Stimmt.
Bei den Teilreaktionen trennst du die Gesamtgleichung in Oxidations- und Reduktionsschritt auf. Also eine Gleichung, in der Mg zwei Elektronen abgibt, und eine, in der CO2 diese aufnimmt.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige