Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.03.2010, 20:19   #13   Druckbare Version zeigen
JochenFo Männlich
Mitglied
Beiträge: 40
AW: Erhitzen von Eschenholz

Zitat:
Zitat von Schmidi01 Beitrag anzeigen
Hallo JochenFo
du gehst hier über die Energiebilanz. Was Ottmar aber interessiert ist die Zeit bis sein Holz innen warm ist. Also ein kinetischer Ansatz, scheibst du ja zuvor schon "instationäre Wärmeleitung" --> Differentialgleichung.

Was in deiner Bilanz fehlt sind die Wärmeverfuste nach ausse. Die dürften bei der beschriebenen Kiste grösser sein als die Energie zum Aufheizen des Holzes.

In diesem Fall würde ich zum alten Spruch greifen: "Versuch macht klug"

Grüsse Thomas
In meiner ersten Antwort riet ich ihm schon zur Differentialgleichung

Desweiteren sagte ich ja, er muss vereinfachend einige Annahmen treffen. Isolation, Grenzschicht, Zweiphasenströmungen, all diese Dinge kann man hier nicht beachten. Sollte er es industriell machen wollen, muss er sich eh tiefer mit diesem Thema befassen.

Liebe Grüße
Jochen

Geändert von JochenFo (10.03.2010 um 20:37 Uhr)
JochenFo ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige