Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.03.2010, 18:52   #4   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Reaktionsgleichung von Elektolyse

Dann erklär mir, warum du oben das schreibst:
Zitat:
Cu+2e->Cu^{2+}
wenn du es doch richtig verstanden hast:
Zitat:
Cu gibt also 2 Ausenelektonen ab und nimmt keine auf, danke dir schon im vorraus.
Kann es sein, dass dir einfach nicht klar ist, dass die Elektronen, wenn sie abgegeben werden, auf der rechten Seite stehen? Es würde dann heißen: Cu -> Cu2+ + 2e-.
Das nur allgemein, warum deine Gleichung oben schon falsch war.
Nun zur Elektrolyse: du hast in der Lösung CuCl2. Das bedeutet in Ionenschreibweise Cu2+ + 2 Cl-. Du hast also ein Kupfer, dem schon zwei Elektronen fehlen. Um zum ungeladenen Atom zurückzukehren, muss es jetzt eben 2 Elektronen aufnehmen. Das würde es freiwillig in Lösung meistens nicht machen (wie du sagtest, vollständig besetzte Außenschale), aber der Strom zwingt im quasi die Ladung auf.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige