Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.03.2010, 19:04   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Gleichgewichtskonstante

ich verstehe den hintergrund der aussage ebenfalls nicht, was aber eher daran haengt dass ich die aussage selbst fuer unrichtig halte:

ja, es gibt reaktionen fuer die das MWG nicht einschlaegig ist, z.b. weil die grundvoraussetzungen des MWG wie z.b. die gleichgewichtseinstellung nicht gegeben sind (explosionen oder sowas z.b., also reaktionen fernab des chemischen gleichgewichts)

nein, elementarreaktionen machen hier aber NICHT den unterschied aus, die betrifft das ganze genauso: kann sein, kann nicht sein, haengt vom einzelfall ab.

koennte es sein dass dein lehrer eher die herleitbarkeit des MWG aus den geschwindigkeitsgleichungen der basisreaktionen gemeint hat? das haut, if memory serves, naemlich wirklich nur bei elementarreaktionen hin, und waere thematisch noch das "naechstgelegene missverstaendnis"

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige