Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.03.2010, 17:18   #1   Druckbare Version zeigen
TDSOTM Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Elektrochemische Bestimmung von Sauerstoff

Mit dieser Methode http://www.der-brunnen.de/wasser/sauerstoff/sauerstoff_membran.pdf
wird Sauerstoff in einer Wasserprobe bestimmt. Es gibt eine Kathode aus Gold und eine Anode aus Silber.An der Kathode wird der Sauerstoff zu OH- reduziert während an der Anode Eisen Oxidiert wird. Kommt nun Sauerstoff von der Wasserprobe dazu wird dieser zu OH- reduziert und die Spannung ändert sich. Doch warum ist die Anode der positive Pol? Eigentlich müsste doch durch die Oxidation Elektronen in der Anode bleiben und diese negativ Aufladen. Und warum ändert sich der gemessene Strom wenn OH- ionen entstehen. Hat das was mit der erhöhten Leitfähigkeit zu tun die die Lösung dann erhält? UNd wie kommt überhaupt der Stromfluss zustande?


*Irgendwie macht der Pc immer ")wird)" in den Link also einfach die Walhmöglichkeit anklicken die kommt wenn man den link öffnen will


EDIT: Eigentlich ganz klar: Die Stromtärke wird bestimmt durch die Spannung geteilt durch den Widerstand. Da die angelegte Spannung immer gleich bleibt erhöht sich die Stromstärke wenn der Widerstand geringer wird. Durch die Reduzierung des Sauerstoffs entstehen Oh- IOnen welche gut leiten und somit den Widerstand der Lösung vermindern. Somit steigt die Stromstärke proportional zu dem reduzierten Sauerstoff

Geändert von TDSOTM (06.03.2010 um 17:41 Uhr)
TDSOTM ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige