Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.03.2010, 09:29   #10   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Vielen Dank; kleine weitere Frage

Zitat:
Zitat von nik987 Beitrag anzeigen
...Wie kriege ich das aber mit der Formel hin?

M = m/n

18 g/mol = m/3

Soweit bin ich. Wie geht es dann - rechernerisch - weiter, dass ich auf das richtige Ergebnis komme?
...
Offensichtlich hast Du Probleme beim Umstellen von Formeln.

Du hast: {M=\frac{m}{n}} und möchtest m ausrechnen. Dazu empfiehlt es sich, m als allein dastehende Variable auf einer Seite der Formel zu haben.
Somit stört in diesem Beispiel das /n. Wie bekommt man das weg?
Beide Seiten mit n multiplizieren.
=> {M*n=\frac{m \cdot n}{n} } dadurch kürzt sich das n auf der rechten Seite heraus.
Jetzt hat man M*n=m
Nun nur noch die Zahlen einsetzen, fertig.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)

Geändert von Tiefflieger (05.03.2010 um 09:37 Uhr)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige