Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.03.2010, 14:20   #1   Druckbare Version zeigen
Kalle006 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Achtung Hilfe! Nachweis der Ionen in einer unbekannten Substanz

Hey Ich bin neu hier und bräuchte mal dringen eure Hilfe, Ich habe hier 4 Fragen von denen ich echt kein Plan habe . Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen

1.
  • a)Begründe, warum beim Chloridnachweis mit Salpetersäure angesäuert wird und nicht mit Salzsäure.

  • b)Warum muss Silberchlorid gesondert entsorgt werden?

2.
  • a)Welche Eigenschaften besitzt Bariumsulfat?

b)Wo findet es im Alltag (z.B. in der Medizin) Verwendung?


3.
  • a)Welches Gas entsteht bei einem positiven Carbonatnachweiß?

b)Welche Eigenschaften hat dieses Gas und welche Bedeutung hat es für die Umwelt?

4.
  • Welche Reaktion findet auf dem zweiten Uhrglas statt ( Substanz und Natronlauge)? Welche Reaktion findet am Indikatorpapier statt?, schreibe bei beide Reaktionsgleichungen auf (Ionen).


Zu der letzten Aufgaben Nr.4 gab es noch Folgenden Versuch :

-Auf beiden Seiten eines trockenen Uhrglases werden 2, mit destilliertem Wasser angefeuchtete, Streifen Indikatorpapier in Kreuzform angebracht. An den nicht vom Papier bedeckten Stellen muss das Uhrglas völlig trocken sein. Gib nun eine Spatelspitze Ammoniumchlorid auf ein zweites Uhrglas und gib vorsichtig 4-5 Tropfen konzentriert Natronlauge darauf. Decke das zweite Uhrglas sofort mit dem ersten Uhrglas ab. Die Natronlauge setzt aus dem Ammonium Ammoniak frei, das nach oben steigt und das Indikatorpapier auf der Unterseite des Uhrglases blau färbt. Das obere Indikatorkreuz dient als Vergleich.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da das sehr wichtig ist

Mit freundlichen Grüßen Kalle
Kalle006 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige