Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.02.2010, 18:09   #8   Druckbare Version zeigen
Jingles Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.872
AW: Elektronegativität

Dann dürfte das Bohr'sche Atommodell angebracht sein?! Jedenfalls folgt daraus für die Energie eines Elektrons, das um einen Z-fach (für Wasserstoff also Z=1) geladenen Kern kreist

{E_n = -\frac{m e^4}{8 {{\epsilon}_0}^2 h^2} \frac{Z^2}{n^2} }

was man abgekürzt auch so schreiben kann:

{E_n = -13,6 \frac{Z^2}{n^2} \ eV}

Für das Wasserstoffatom gilt hier also Z=1 und Hauptquantenzahl n=1 (K-Schale), sodass die Energie des Elektrons -13,6 eV beträgt. Diesen Betrag an Energie musst du also aufbringen, um das Wasserstoffatom zu ionisieren.


Gruß
Oliver
__________________
Tá fuisce níos measa ná beoir.
Jingles ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige